H 28 Gutsarchiv Beyernaumburg, 1430-1940 (Bestand)[Location: Wernigerode]

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:H 28
Benutzungsort:Wernigerode

Form-/Inhaltsangaben

Title:Gutsarchiv Beyernaumburg
Dimensions W x H (cm):(1430) 1551 - 1940
Running meters:16.25
Finding aids:Findbuch von 1992 (online recherchierbar)
Registraturbildner:Beyernaumburg gehört zur Stadt Allstedt, Lkr. Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt.

Beyernaumburg wird 880 als „urbs Niuuenburg“ erstmals erwähnt. Burg und Siedlung fielen 1184 an das Erzstift Magdeburg und 1378 an die Landgrafen von Thüringen. 1485 wurde Beyernaumburg albertinisch, war seit 1547 kursächsisch, gehörte von 1657–1746 zum Herzogtum Sachsen-Weißenfels und wurde 1815 an Preußen abgetreten, wo es 1816–1945 der Provinz Sachsen zugeordnet war.

1430 verkauften die Wettiner das bis dahin als landesherrliches Amt eingerichtete Beyernaumburg an Berndt und Busso von der Asseburg. Von ihren Nachkommen ging es 1653 auf dem Erbweg an Viktor von Bülow über. 1703 wurde das Rittergut in ein Oberschloss und ein Unterschloss geteilt und erst 1831 wieder vereint. Die Freiherren (seit 1903) von Bülow saßen bis zur Enteignung im Zuge der Bodenreform 1945 auf Beyernaumburg.

Das Rittergut hatte die Patrimonialgerichtsbarkeit über die Orte Beyernaumburg, Sotterhausen, Holdenstedt, Nienstedt und Liedersdorf sowie über Teile von Emseloh inne. Zum Gutskomplex gehörten das Vorwerk Othal und 1770–1832 das Freigut Sotterhausen.
Bestandsinformationen:Der Bestand wurde nach der Bodenreform sichergestellt und zunächst in Merseburg, später in Wernigerode eingelagert. 1988 erfolgte die Erschließung. Das Findbuch wurde im Jahre 1992 fertig gestellt. Familien, zu denen der Bestand eine substantielle Überlieferung enthält sind: von der Asseburg und von Bülow.

Der Bestand wird aufgrund eines 2008 geschlossenen Vertrages als Depositum im Landesarchiv Sachsen-Anhalt verwahrt.
Zusatzinformationen:Verweis:
Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Staatsarchiv Detmold, L 4 Q und L 114.

Literatur:
Adelsarchive im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt. Übersicht über die Bestände, bearb. von Jörg Brückner, Andreas Erb und Christoph Volkmar (Quellen zur Geschichte Sachsen-Anhalts; 20), Magdeburg 2012.
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch:
E 99 Familienverband von Bülow, 1438-1936 (Bestand)

siehe auch:
D 40 Amt Sangerhausen, 1430-1871 (Bestand)

siehe auch (GR):
H 64 Gutsarchiv Emseloh, 1483-1923 (Bestand)
 

URL for this unit of description

URL: http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=4647
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research