L 21 Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Sachsen-Anhalt, 1990-1994 (Bestand)[Benutzungsort: Magdeburg]

Archivplan-Kontext

 

Angaben zur Identifikation

Signatur:L 21
Benutzungsort:Magdeburg
 

Form-/Inhaltsangaben

Titel:Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Sachsen-Anhalt
Laufzeit/Datum (detailliert):1990 - 1994
Laufmeter:6,10
Findhilfsmittel:Ablieferungsverzeichnisse (eingeschränkt benutzbar)
Registraturbildner:Das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten bestand vom 6. November 1990 bis zum 15. Februar 1994. Durch Beschluss der Landesregierung über den Aufbau der Landesregierung Sachsen-Anhalt und die Abgrenzung der Geschäftsbereiche vom 6. November 1990 (MBl LSA 1991, S. 2) wurden ihm im Bereich der Bundesangelegenheiten die Zuständigkeiten Vertretung des Landes beim Bund, Bundestagsangelegenheiten, Bundesratsarbeit sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Land beim Bund zugewiesen und für die Europapolitik die Zuständigkeiten Verbindung zu den europäischen Gemeinschaftseinrichtungen, Beobachter des Landes bei der EG, Fragen der europäischen Integration und Förderung des Europagedankens sowie Interministerieller Arbeitskreis für Europafragen.

Das Ministerium war in die folgenden drei Abteilungen gegliedert: Allgemeine Angelegenheiten, Europaangelegenheiten (und Internationale Zusammenarbeit), Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund. Die Landesvertretung in Bonn wie auch das Verbindungsbüro des Landes in Brüssel waren organisatorischer Bestandteil des Ministeriums, wobei das Verbindungsbüro 1991/1992 das Referat 26 bildete und später aus der Abteilung 2 herausgelöst wurde.

Mit der Auflösung des Ministeriums im Februar 1994 ging die Zuständigkeit für Bundesangelegenheiten auf das daraufhin umbenannte „Ministerium für Justiz und Bundesangelegenheiten“ über und für Europaangelegenheiten auf das Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Verkehr mit Ausnahme der internationalen Zusammenarbeit und der Ressortkoordinierung der Europaangelegenheiten, für die die Staatskanzlei zuständig wurde.
Bestandsinformationen:Inhalt: Personal. – Innere Organisation. – Parlamentarische Grundsatzangelegenheiten. – Haushaltsaufstellung. – Finanzhilfen des Bundes. – Nationales Sonderprogramm Bitterfeld.
Zusatzinformationen:Literaturhinweis:
Hans Heinrich Mahnke, Die Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt. Textausgabe mit Erläuterungen, Berlin 1993 (hier: S. 183 f., 186-190).
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=1065422
 
 
Startseite|Anmelden|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online-Recherche
Suche
Letztes Suchresultat
Arbeitsmappen
Wie recherchiere ich?