A 29c Konsistorium Merseburg, 1333-1942 (Bestand)[Location: Wernigerode]

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:A 29c
Benutzungsort:Wernigerode

Form-/Inhaltsangaben

Title:Konsistorium Merseburg
Dimensions W x H (cm):(1333) 1544 - 1816 (1942)
Running meters:25.50
Finding aids:Findbuch (online recherchierbar)
Registraturbildner:Das evangelische Konsistorium Merseburg wurde 1545 eingerichtet und war zunächst für die Superintendenturen Leipzig, Weißenfels, Eckartsberga, Langensalza, Weißensee und Sangerhausen zuständig. 1550 erfolgte die Verlegung des Behördensitzes nach Leipzig, siehe A 29a Konsistorium Leipzig.

1592 wurde erneut ein Konsistorium in Merseburg eingerichtet, dessen Aufgabenbereich sich diesmal auf das Gebiet des Hochstiftes Merseburg beschränkte. Diese Behörde wurde 1816 aufgelöst.
Bestandsinformationen:Das Behördenarchiv wurde zum großen Teil von der Regierung Merseburg übernommen und als Rep. XLIV aufgestellt. 1909 gelangten die Archivalien an das Landeshauptarchiv. Die Retrokonversion des Findbuches von ca. 1830 erfolgte 2009.
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch (GR):
H 25 Gutsarchiv Benndorf, 1633-20. Jh. (Bestand)
 

URL for this unit of description

URL: http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=5446
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research