08. Parteien, Organisationen, Vereine und Verbände (Tektonikgruppe)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:08.

Form-/Inhaltsangaben

Title:Parteien, Organisationen, Vereine und Verbände
Bestandsinformationen:Die etwa 4.000 laufende Meter umfassende Überlieferung von Parteien, Organisationen und Vereinen reicht zurzeit vom Ende des 19. Jh. bis zum Jahr 2008. Aus der Zeit vor 1945 ist allerdings kaum Parteischriftgut überliefert. Die schriftliche Hinterlassenschaft der NSDAP wurde durch vorsätzliche Vernichtung und Kriegseinwirkungen auf wenige Akten reduziert. Den Überlieferungsschwerpunkt bilden die Bestände aus dem Zeitraum 1945 bis 1990.
Eine allgemeine Schutzfrist für Unterlagen der Parteien und Organisationen aus der DDR-Zeit existiert nicht, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen und Schutzfristen sind jedoch bei der Einsichtnahme in personenbezogene Archivalien zu beachten.
Die Überlieferung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) bildet das Kernstück dieser Tektonikgruppe. Die SED verfügte seit 1963 über eine eigene Archivorganisation mit dem Zentralen Parteiarchiv in Berlin und regionalen Archiven in allen Bezirken. Die Zuständigkeit dieser Bezirksparteiarchive (BPA) erstreckte sich neben dem Schriftgut der Parteileitungen auf Bezirksebene auch auf die archivwürdigen Unterlagen der Kreisleitungen, der Industriekreisleitungen in wichtigen Zweigen der Wirtschaft, der Stadt- und Stadtbezirksleitungen von Halle und Magdeburg, der Ortsleitungen sowie repräsentativer Grundorganisationen.
1993 wurden die Bestände der BPA Halle und Magdeburg auf der Grundlage eines Einbringungsvertrags mit dem Landesvorstand der PDS dem Land Sachsen-Anhalt übergeben und vom heutigen Landesarchiv Sachsen-Anhalt übernommen. Hierzu gehörten auch das Archivgut der Landesparteiorganisation Sachsen-Anhalt, die Akten der Vorgängerparteien KPD und SPD sowie der Aktions- und Arbeitsgemeinschaften beider Parteien im Vorfeld der SED-Gründung. Hervorzuheben sind die mit den Beständen der SED und des FDGB archivierten umfangreichen Fotosammlungen sowie Film- und Tondokumente.
Die Unterlagen sind in den Parteiarchiven weitgehend bearbeitet worden und überwiegend benutzbar. Eine tiefere Überarbeitung oder teilweise Neuerschließung entsprechend den heutigen Benutzungsanforderungen wird erst langfristig und schrittweise möglich sein.
Von den weiteren Parteien der DDR ist lediglich die NDPD (National-Demokratische Partei Deutschlands), Bezirksverband Halle, mit einem kleinen Bestand im Landesarchiv vertreten. Das Schriftgut der LDPD (Liberal-Demokratische Partei Deutschlands) und der CDU (Christlich-Demokratische Union Deutschlands) ging dagegen in die von parteinahen Stiftungen geführten Archive der FDP und der bundesdeutschen CDU ein. Das Archivgut der DBD (Demokratische Bauernpartei Deutschlands) befindet sich im Bundesarchiv.
Bei den gesellschaftlichen Organisationen dominiert die Überlieferung des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB). Die Dachorganisation von 16 Einzelgewerkschaften verfügte über eine der SED ähnliche Archivorganisation. Bezirksgewerkschaftsarchive verwahrten das archivwürdige Schriftgut der Gewerkschaftsleitungen der Bezirks- und Kreisebene sowie ggf. die Überlieferung auf der Landesebene (1945 bis 1952). Das bei den Betriebsgewerkschaftsleitungen (BGL) entstandene Archivgut sollte dagegen in den Verwaltungsarchiven der Behörden, Betriebe und wissenschaftlichen Einrichtungen verwahrt werden und ist in deren Beständen teilweise überliefert.
Darüber hinaus ist im Landesarchiv Archivgut der Nationalen Front, der Jugendorganisation FDJ (Freie Deutsche Jugend) sowie weiterer Organisationen archiviert. Das Archivgut dieser Organisationen ist teilweise nur ungenügend und nicht ihrer Stellung in der DDR-Gesellschaft
entsprechend überliefert und erschlossen. Von ihren Gliederungen auf Betriebsebene findet sich teilweise ebenfalls Archivgut in den Beständen der Betriebe und Einrichtungen.
Zu erwähnen ist außerdem die Überlieferung von Landesvorstand und regionalen Organisationseinheiten der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, die als Bestandteil der BPA in das Landesarchiv übernommen wurde.
 

URL for this unit of description

URL: http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=330792
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research