D 46 Amt Sittichenbach, 1571-1857 (Bestand)[Benutzungsort: Wernigerode]

Archivplan-Kontext

 

Angaben zur Identifikation

Signatur:D 46
Benutzungsort:Wernigerode
 

Form-/Inhaltsangaben

Titel:Amt Sittichenbach
Laufzeit/Datum (detailliert):1571 - 1857
Laufmeter:4,60
Findhilfsmittel:Findbuch (online recherchierbar)
Registraturbildner:Das nach 1540 säkularisierte Kloster Sittichenbach wurde von den Grafen von Mansfeld 1612 an die Kurfürsten von Sachsen abgetreten. 1657 wurde das Amt der neueingerichteten Sekundogenitur Sachsen-Weißenfels überlassen. Doch schon 1686 gelangte das Amt an das Fürstentum Sachsen-Querfurt, wo es bis 1746 verblieb und dann wieder zurück an das kurfürstentum Sachsen fiel. Dort wurde es mit dem Thüringer Kreis vereint, dem es bereits zuvor hinsichtlich der Steuern unterstand. 1815 musste das ganze Amt an Preußen abgetreten werden.
Bestandsinformationen:Das erste Findbuch zum Bestand wurde 1957 angelegt.
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=4926
 
 
Startseite|Anmelden|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online-Recherche
Suche
Letztes Suchresultat
Arbeitsmappen
Wie recherchiere ich?