D 42 Amt Schleusingen, 1535-1828 (Bestand)[Location: Wernigerode]

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:D 42
Benutzungsort:Wernigerode

Form-/Inhaltsangaben

Title:Amt Schleusingen
Dimensions W x H (cm):(1535) 1583 - 1828
Running meters:35.55
Finding aids:Findbuch (z. T. online recherchierbar)
Registraturbildner:Das Amt Schleusingen war ein Amt im albertinisch-sächsischen Anteil der gefürsteten Grafschaft Henneberg, das nach 1815 an den Regierungsbezirk Erfurt der neugebildeten preußischen Provinz Sachsen gelangte.
Bestandsinformationen:Die nicht mehr benötigten Archivalien des Amtes Schleusingen gelangten nach der endgültigen Auflösung der ehemals sächsischen Behörden in das Archiv des neugebildeten Landkreises Schleusingen. Dort wurden sie zwischen 1830 und 1840 wahrscheinlich vom Kreissekretär Beyer gemeinsam mit den Archivalien des Oberaufseheramtsarchiv Schleusingen erschlossen.

1898 ist der gesamte Bestand vom Staatsarchiv Magdeburg übernommen und als spätere Rep. A 33 aufgestellt worden. Die Akten des sächsischen Amtes Schleusingen wurden dabei unter der Repositur L (später La) zusammengefasst. 1929 lieferte man die Archivalien aus der Zeit vor 1583, die sich auf die Grafschaft Henneberg beziehen, an das heutige Thüringische Staatsarchiv Meiningen ab.

Wohl zu Beginn der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts gliederte man die Archivalien des Amtes Schleusingen aus dem Bestand Rep. A 33 aus und bildete den neuen Bestand Rep. D Schleusingen, behielt jedoch das alte Findbuch bei (vgl. Gliederungsgruppe 19.)

Bei der Bearbeitung des Bestandes A 33 angefallene Archivalien mit der Provenienz Amt Schleusingen wurden zusätzlich in den vorliegenden Bestand eingearbeitet, der zukünftig mit noch weiteren Archivalien bereichert werden wird. Der Abschluss der Bearbeitung ist noch nicht abzusehen.
 

URL for this unit of description

URL: http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=4922
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research