D 19 Amt Heldrungen, 1523-1825 (Bestand)[Benutzungsort: Wernigerode]

Archivplan-Kontext

 

Angaben zur Identifikation

Signatur:D 19
Benutzungsort:Wernigerode
 

Form-/Inhaltsangaben

Titel:Amt Heldrungen
Laufzeit/Datum (detailliert):1523 - 1825
Laufmeter:21,59
Findhilfsmittel:Findbuch (teilweise online recherchierbar)
Registraturbildner:Das Amt Heldrungen kam 1484 an die Grafen von Mansfeld. Nachdem es 1569 unter kursächsisches Sequester gestellt worden war, wurde es 1632 förmlich in Besitz genommen und mit Querfurt vereinigt. Mit Querfurt gehörte es 1656-1746 zu Sachsen-Weißenfels. Während der Weißenfelser Verwaltung war das Amt in Justizsachen und Wirtschaftsdingen zeitweilig dem Amt Querfurt angegleidert. 1815 wurde es an Preußen abgetreten.
Bestandsinformationen:Nach Auflösung des Amtes und der Patrimonialgerichtsbarkeit gelangte die schriftliche Überlieferung an das heutige Landesarchiv Sachsen-Anhalt.
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:siehe auch (GR):
H 34 Gutsarchiv Braunsroda, 1145-1926 (Bestand)
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=4901
 
 
Startseite|Anmelden|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online-Recherche
Suche
Letztes Suchresultat
Arbeitsmappen
Wie recherchiere ich?