H 110 Gutsarchiv Ilberstedt, 1520-1945 (Bestand)[Location: Dessau]

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:H 110
Benutzungsort:Dessau

Form-/Inhaltsangaben

Hinweis:Der Bestand enthält Archivgut, das personenbezogenen Schutzfristen gemäß § 10 Abs. 3 Satz 2 ArchG LSA unterliegt und bis zu deren Ablauf nur im Wege einer Schutzfristenverkürzung gemäß § 10 Abs. 4 Satz 2 ArchG LSA oder eines Informationszuganges gemäß § 10 Abs. 4a ArchG LSA zugänglich ist.
Title:Gutsarchiv Ilberstedt
Dimensions W x H (cm):(1520, 1533) 1606 (1610) 1631 - 1945
Running meters:1.10
Finding aids:Findbuch 2011 (online recherchierbar)
Registraturbildner:Ilberstedt ist eine Gemeinde im Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt.

Vertreter der ursprünglich im hallischen Raum ansässigen Adelsfamilie von Biedersee siedelten sich in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts in Anhalt in der Nähe des späteren Leopoldshall (heute Staßfurt) an. Dort wurden sie im 16. Jahrhundert mit einem freien Sattelhof in Edderitz und drei Rittergütern, dem so genannten "Ober-, Mittel- und Unterhof", belehnt. Darüber hinaus erwarb die Familie 1710 das Gut Bullenstedt.
Im Jahr 1786 fiel der "Oberhof" in Ilberstedt als erledigtes Lehen an die Herrschaft zurück. Den "Mittelhof" veräußerte die Familie von Biedersee 1792 an den Kriegs- und Domänenrat Braunbehrens in Halberstadt. 1833 gelangte dieses Rittergut in den Besitz des Fiskus und wurde mit dem "Oberhof" zur staatlichen "Domäne Ilberstedt" vereinigt.
Nach dem Tod von Ottomar von Biedersee (1848-1926) erfolgte die Teilung des in Ilberstedt und Bullenstedt verbliebenen Grundbesitzes auf dessen Söhne Oskar und Erich, die bis zur Enteignung in der Bodenreform 1945 Eigentümer blieben. Oskar von Biedersee lebte bis zu diesem Zeitpunkt mit seiner Familie auf dem Gutshof in Ilberstedt.
Bestandsinformationen:Das Gutsarchiv Ilberstedt wurde vermutlich im Zuge der Bodenreformenteignung konfisziert. Im Jahr 1958 übergab der Rat des Kreises Bernburg die Unterlagen an das frühere Landesarchiv Oranienbaum. Die Erschließung des Bestands erfolgte in den Jahren 2009 bis 2010.
Zusatzinformationen:Literatur:
Adelsarchive im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt. Übersicht über die Bestände, bearb. von Jörg Brückner, Andreas Erb und Christoph Volkmar (Quellen zur Geschichte Sachsen-Anhalts; 20), Magdeburg 2012.
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch:
Z 70 Abteilung Köthen, 1316-1887 (Bestand)
 

URL for this unit of description

URL: http://recherche.landesarchiv.sachsen-anhalt.de/Query/detail.aspx?ID=195746
 
Home|Login|de en fr
Landesarchiv Sachsen-Anhalt :: Online research